Benzin Wasserpumpe

Was macht eine Benzin Wasserpumpe Garten tauglich?

In erster Linie sollte die Wasserpumpe handlich bzw. gut zu transportieren sein und die erforderliche Leistung erbringen. Selbstverständlich sind weiterhin Eigenschaften wie die Zuverlässigkeit essentiell, womit die Billiggeräte aus dem Baumarkt schon mal ausscheiden.

Kommen wir zum Treibstoff: Hierbei sollten Sie sich auf jeden Fall für eine Benzin Wasserpumpe entscheiden. Eine Diesel Wasserpumpe ist wirklich nur empfehlenswert, wenn Sie die Pumpe täglich bzw. sehr häufig verwenden. Derartige Profi Wasserpumpen sind in der Anschaffung weitaus teurer und weisen oft Eigenschaften auf, die Sie im Garten eher selten benötigen (zum Beispiel das Pumpen von 3 cm großen Festpartikeln).

Hochdruckpumpe

Die Hochdruckpumpe für Wasser und weitere Profigeräte

Eine Hochdruckpumpe weist einen besonders hohen Druck auf. So können einerseits große Höhenunterschiede überwunden werden. Andererseits eignet sich die Hochdruckpumpe mit entsprechender Düse dadurch zur Erstbrandbekämpfung oder …

mehr lesen

Motorpumpe Benzin

Beispiele und Informationen zur Benzinmotorpumpe

Wie der Name schon sagt, ist eine Motorpumpe eine Wasserpumpe, die – im Gegensatz zu den elektrischen Pumpen – von einem eigenen Motor angetrieben wird. In der Regel tankt eine derartige Motorpumpe Benzin, wobei auch Diesel betriebene Geräte …

mehr lesen

Die Wasserpumpe in der Landwirtschaft

Sollten Sie Landwirtschaft betreiben bzw. einen so großen Garten haben, dass Sie spezielle Maschinen zur Pflege benötigen, sind professionelle Pumpen wahrscheinlich für Sie interessanter. Leistungsfähige Benzin Wasserpumpen können selbst Schlamm, Schlick und sogar chemischen Flüssigdünger pumpen. Eine Hochdruckpumpe wiederum weist einen sehr hohen Druck auf, sodass enorme Höhenunterschiede überwunden oder landwirtschaftliche Geräte bequem gereinigt werden können. Letztere werden sogar mit einer entsprechenden Düse zur Erstbrandbekämpfung eingesetzt.